Boli-Brünneli

Am Standort des „Boli-Brünnelis“, auf dem Bolihübel, stand vor langer Zeit noch ein Strohhaus, welches jedoch 1874 verlassen nieder-brannte. Das Land wurde danach durch die Gemeinde erworben und aufgeforstet.


Im Jahr 1962 hat der NVVH die vorhandene Quelle neu gefasst und eine Feuerstelle mit Bänken errichtet.

Vereinsadresse:
Natur- und Vogelschutzverein
c/o Damian Stäger
Musrainweg 8
5042 Hirschthal

 

 

 

Bankverbindung / IBAN:
Valiant Bank AG, 3001 Bern
CH64 0630 0016 1007 4000 7